Agieren statt reagieren für massives Selbstvertrauen

massives Selbstvertrauen bekommen durch Agieren statt Reagieren

Ich habe schon viele Leute begleitet und geholfen massives Selbstvertrauen aufzubauen, indem sie gelernt haben zu agieren, anstatt nur zu reagieren. Das Leben passiv zu leben führt erst dazu, dass das Selbstvertrauen mit jedem Tag mehr abnimmt und du dich in deiner Komfortzone vergräbst, dich hilflos ausgeliefert fühlst.

Du solltest: Agieren statt reagieren für massives Selbstvertrauen

Das ist vielleicht die wichtigste Lektion bzw. Angewohnheit, die ich dir mit auf den Weg geben kann, weil sie so einen großen Einfluss auf dein Leben hat. Menschen haben verlernt Dinge anzupacken ohne Furcht vor dem Scheitern, sie hoffen auf den Lotto Gewinn oder die eine große Liebe, die plötzlich in das Leben tritt.

Wie viele Menschen kennst du, die durch Passivität ihre Träume und Wünsche verwirklichen konnten?

1,2 oder niemand? Es sind die furchtlosen Macher dieser Welt, die die Welt verändern und ihre Ziele erreichen. Sie alle haben sich auch einmal im Leben gesagt “Ich habe es satt mich anderen unterzuordnen und deren Träume zu verwirklichen, während meine niemals in Erfüllung gehen.”.

Bist du dafür breit?…

Willst du weiter passiv bleiben oder willst du den Weg gehen, den DU willst mit allen Höhen und Tiefen die dazu gehören.

Du kannst auch ein Leben in Bedeutungslosigkeit führen, auf deine Rente hoffen und dich abhängig von der Stimmung anderer machen.

Ich habe das lange Zeit auch so gemacht, weil ich es nicht besser wusste…

Der Schlüssel zu Selbstvertrauen ist Handeln, der erste sein, der den Schritt ins unbekannte wagt, der erste der bereit ist kurzzeitigen Schmerz zu ertragen um sein Leben lang davon zu profitieren.

Selbstvertrauen trainierst du jeden Tag auf’s Neue

Selbst die besten Athleten, Redner, Unternehmer oder wen du als erfolgreich und vor Selbstvertrauen strotzen siehst stehen jeden Tag auf und wollen trainieren um sich zu beweisen im “Kampf”. Egal wie dieser Kampf aussieht, sie wollen vorbereitet sein und verbringen viele Stunden damit ihr Selbstvertrauen zu stärken.

Du gehst eine Präsentation im Kopf durch, hältst sie alleine vorm Spiegel und übst solange bis du mit voller Überzeugung deine Informationen verinnerlicht hast. Keine Sekunde früher.

Der Anfang wird hart sein, weil du so viele Selbstzweifel über die Jahre angesammelt hast. In der Schule, deine Eltern, die ganzen Medien, jeder versucht dich bewusst oder unbewusst klein zu halten. Sie kennen nicht deine innersten Wünsche, nur du kennst sie.

Du kannst dich der Herausforderung stellen oder mit 90 im Sterbebett liegen und dein ganzes Leben bereuen. Die Frau die du aus Angst nicht angesprochen hast. Die Kampfkunst, die du gerne erlernt hättest um deinen Körper noch bis ins hohe Alter zu spüren, die Selbstständigkeit, die du aus Angst vor Geldnot nicht versucht hast.

Dein Leben hat sich in der Pseudo-Sicherheit abgespielt. Du wolltest sicher leben, hattest Angst was andere denken könnten. Das sie lachen könnten?

Trifft dich das so hart, wenn jemand über dich lacht? Egal wer es ist. Was sagt das über einen Menschen aus, der andere versucht kleinzuhalten?

Menschen, die über andere lachen haben diese kranke Verzweiflung in der Lache, wenn sie dich sehen wie du deine Träume verwirklichst, wie du Grenzen sprengst, die sie niemals erreichen werden oder sie fühlen sich von dir bedroht?

Ich sage: Trainiere hart im verborgenen und dann zeig der Welt wozu du fähig bist. Nicht um es den anderen zu beweisen, nein. Um es dir selbst zu beweisen und deine Ängste zu besiegen, die Angst zu verlieren und die Angst zu gewinnen.

Du kannst Freunde und sogar deine Familie auf diesem Weg verlieren, aber willst du lieber ein Leben leben, um anderen zu gefallen oder dein Leben um dir selbst zu gefallen?

Entscheide.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*