Wie du mit Wut umgehen solltest?

Wie du mit Wut umgehen solltest

Wenn du spürst, dass du wütend wirst ist es entscheidend, wie du mit dieser Wut umgehst. Du kannst in wenigen Sekunden sehr großen Schaden anrichten, wenn du die Wut gegen andere oder gegen dich selbst richtest.

Wütend zu werden ist vollkommen natürlich und bedeutet in den meisten Fällen, dass du unzufrieden mit deiner Situation bist. Du fühlst dich überfordert und verlierst langsam die Kontrolle über deine Gedanken und Emotionen.

Wie du mit Wut umgehen solltest

Die meisten (ich auch) machen sehr lange den Fehler und lassen sich von ihrer Wut zu Dingen hinreissen, die ihnen sehr schaden und mit denen sie ihr Leben noch schwieriger machen.

Gerade in den Momenten in denen deine Wut droht die Kontrolle zu übernehmen solltest du versuchen Abstand zu nehmen, raus in die Natur zu gehen oder dich ehrlich fragen, was dich konkret so sehr stört an deiner aktuellen Situation.

Wut bedeutet extrem viel Energie zu haben

Ich glaube dir muss niemand erklären, wie viel Energie in dir steckt, wenn du wütend bist. Mit keinem Gefühl wird mehr Energie freigesetzt.

Sportler nutzen die Wut um das letzte bisschen aus sich rauszuholen und ein Spiel oder einen Wettkampf zu gewinnen. Sie haben gelernt ihre Wut in die richtigen bahnen zu lenken und sich damit sogar noch einen Vorteil zu verschaffen.

Das Problem wird, wenn Wut in Frustration übergeht und du komplett unkontrolliert beginnst dich selbst zu sabotieren, hektisch und panisch versuchst irgendwas zu tun um die Energie loszuwerden.

Wut darf nie dein Dauerzustand werden

Wenn du kurzfristig wütend wirst ist das OK, solange du niemanden verletzt oder dich selbst zu gefährlichen Situationen hinreissen lässt.

Für viele wird jedoch Wut zum Dauerzustand und sie werden oft schon wegen Kleinigkeiten wütend. Es gibt genug Gründe wütend zu werden und alles staut sich immer weiter auf, bis du irgendwann in den Spiegel schaust und dich selbst oder de ganze Welt hasst.

Dein Gesichtsausdruck verändert sich, du siehst immer angespannter aus und drohst in jedem Moment zu explodieren.

Wut in Beziehungen – Der Anfang vom Ende

Besonders in Beziehungen wird es zu einem großen Problem für euch beide. Du lässt allen Frust an deinem Partner/deiner Partnerin aus und ihr streitet euch immer häufiger, es kommt sehr selten zu einer Entspannung und ihr beginnt euch sogar irgendwann gegenseitig zu hassen.

Natürlich ist niemand 100% vom Tag super gut gelaunt und das wäre auch genauso seltsam, weil Wut eine Emotion ist, die in jedem vorhanden ist.

Manche neigen dazu ihre Wut zu unterdrücken, bis sie irgendwann einen extrem großen Streit hervorbringt, die häufig so viel Vertrauen zerstört, der immer zwischen euch steht.

Andere explodieren wegen allem und sind sehr anstrengend, weil niemand sie stoppen kann. S kommt zu Gewalttaten und das alles, weil sie sich nicht helfen lassen oder nur eine Sekunde ihre Wut hinterfragen.

Wut ist ein Zeichen und wenn du die Ursache dahinter aufdeckst, kannst du dein Leben um 180° verändern ins Positive. Du musst nur bereit sein für dich selbst Verantwortung zu übernehmen, egal wie du dich entscheidest, es muss dringend in irgendeinem Lebensbereich eine große Veränderung geschehen, sonst zerbrichst du an deiner Wut.